Jeannine Rieckhoff

© Henrik Pfeifer


Jahrgang: 1989
Größe: 172cm
Wohnort: Leipzig
Wohnmöglichkeiten:

Berlin, Potsdam, Dresden, Stuttgart, Zürich, München


 AUSBILDUNG

2015 Lesly Kahn Actor's Buffet /Los    Angeles

2013  Schauspiellabor DFFB

2009-2012 -  Schauspielschule Charlottenburg 



Fotos by Laura Thomas/Henrik Pfeifer


FÄHIGKEITEN

  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch (GK)
  • Dialekte: Brandenburgisch (Heimatdialekt), Berlinerisch, Kölsch
  • Stimme: Mezzosopran
  • Gesang: Musical, Klassisch, Jazz
  • Instrument: Gitarre
  • Tanz: Modern, Hip-Hop, Standard, Flamenco, Tango, Ballett
  • Sport: Karate (2.Kyu/brauner Gürtel), Tauchen (Advanced Diver, Tischtennis, Stockkampf, Fechten, Tai-Chi, Akrobatik, Fitness, Yogalehrerin (Hatha, 200Hr)
  • Sonstiges: Pantomime, Führerschein Klasse B

Bühne_

2015 Happily Whatever After

Regie: Chris Berube

Berubian Theatre Company / Los Angeles


 2015 (R)evolution

(Tanztheater)

Regie: Annina Kryger &

Jeannine Rieckhoff

Rolands Künstlerrampe

Theaterhaus Mitte

 

2012 Marie and Bruce (HR)

Regie: Heike Irmert

Studiotheater Charlottenburg

 

2011 Der goldene Drache

Regie: Heidemarie Schneider

Studiotheater Charlottenburg

 

2006 Claire’s Devil

Regie: Corinna Züge

Staatstheater Cottbus, Kammerspiele 

Film_/Fernsehen

2015 Eine Schachtel voller Schuld

Regie: Marco Wojciechowski

Kurzfilm

 

 2014 Fenster

Regie: Kim Spiess

Kurzfilm / Hochschule der Medien Stuttgart

 

2013 Ken and Allan make a World Wide Web Series

Regie: Jürgen Hirsch, Allan Ingwersen Produktion

  

2012 Holger, Hanna und der ganze kranke Rest

Regie: Matthias Heine, Maria Bock

KonturPROJEKT

 

2011 1935
Regie: Robert Jäger 

Kurzfilm

 

2008 In der Schwebe
Regie: Juliane Ahrens

HHF München 



Auszeichnungen

2007

11. Cottbuser- (Klein)-Kunst-Tage des Staatstheaters,
Förderpreis der Sparte Theater mit dem Stück: „ Das Weihnachtsmanncasting “

2006

10. Cottbuser- (Klein)- Kunst-Tages des Staatstheaters, Pegasuspreis(1.Platz) der Sparte Theater mit dem Stück : „Claire’s Devil“

2005

9. Cottbuser – (Klein)- Kunst-Tage des Staatstheaters,
Förderpreis der Sparte Theater mit dem Stück: „ You can’t do that “